Materialien

  STARTSEITE EINFÜHRUNG CGM 19      

Transkriptionen zum Parzival

Verse 1.01 - 58.26 (Buch I)

Verse 58.27 - 116.04 (Buch II)

Verse 116.05 - 179.12 (Buch III)

Verse 179.13 - 223.30 (Buch IV)

Verse 224.01 - 279.30 (Buch V)

Verse 280.01 - 337.30 (Buch VI)

Verse 338.01 - 397.30 (Buch VII)

Verse 398.01 - 432.30 (Buch VIII)

Verse 433.01 - 502.30 (Buch IX)

Verse 503.01 - 552.30 (Buch X)

Verse 553.01 - 582.30 (Buch XI)

Verse 583.01 - 626.30 (Buch XII)

Verse 627.01 - 678.30 (Buch XIII)

Verse 679.01 - 733.30 (Buch XIV)

Verse 734.01 - 786.30 (Buch XV)

Verse 787.01 - 827.30 (Buch XVI)


Erläuterungen



Parallelüberlieferung zum Parzival

Synopse mit Fragment 17 (München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 194/III)



Parallelüberlieferung zum Titurel

Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Cod. ser. nova 2663 (Hs. H)

München, Universitätsbibliothek der LMU, 8° Cod. ms. 154 (Cim. 80b), Fragm. II (Hs. M))

 

Transkription Titurel Hs. G

Transkription Titurel Hs. H

Transkription Titurel Hs. M

 

Synopse mit Cgm 19 (Hs. G)

 



Transkription von Blatt 75 r/v

Transkription der Tagelieder Wolframs von Eschenbach (Blatt 75v), zeilengetreu

Transkription der Tagelieder Wolframs von Eschenbach (Blatt 75v), nach Versen

 



Praktische Hinweise:

Die Transkriptionen und Synopsen werden in einem neuen Fenster geöffnet.
Um auf diese Seite zurückzukehren, bitte die Fenster mit den Transkriptionen schließen.

Die Suchfunktion des Browsers kann in den Transkriptionen und Synopsen
mit Ctrl und f (Windows) oder Apfeltaste und f (Macintosh) aufgerufen werden.

Die Schriftgröße kann mit Ctrl und + (Windows) oder Apfeltaste und + (Macintosh)
vergrößert, mit Ctrl und - (Windows) oder Apfeltaste und - (Macintosh) verkleinert werden.
Unter Windows kann zum Verändern der Schriftgröße anstelle der Tasten + und - auch das
Scrollrad benutzt werden.